MAK

Volltext: Monatszeitschrift I (1898 / Heft 4 und 5)

167 
kaum hoch genug angeschlagen werden kann. Der Besitz eines schönen 
Heims, geschmückt mit passenden und reizvoll ausgeführten Meister- 
stücken des Handwerks, hat ehedem weit mehr als in unsern Tagen 
 
Llndhluu von Architekt Ernst Newton 
des Lebens Freuden erhöht, während die Schöpfung des Erzeugers 
diesem einen Bom der Freudigkeit erschloss und seine Arbeit in einer 
Weise adelte, die uns heute fast unbekannt ist. 
Es fehlt gleichwohl auch heute nicht an Wertschätzung und 
Verständnis für die grundlegenden Principien der Architektur, 
und noch besteht, wenn auch nicht allgemein, der Wunsch nach 
Gebäuden, die den Rücksichten auf Schönheit und Gesundheit 
entsprechen. 
Es lässt sich nicht leugnen, dass es einen stets wachsenden 
Theil der Bevölkerung gibt, dem es klar wird, dass eine rein 
commercielle Architektur nicht wahr, nicht schön, ja sogar nicht 
Interesse erweckend sein kann und dass eine solche Architektur, 
wiewohl sie gewisse Ziele und Aspirationen der Mehrzahl der 
Bevölkerung zum Ausdruck bringen mag, nicht wert ist, in dem 
Capitel der Geschichte der Kunst behandelt zu werden - dass sie
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.