MAK

Volltext: Monatszeitschrift I (1898 / Heft 6)

152 
VII. ARBEITEN AUS HOLZ. 
MOBILIENsv- 
BENN, R. D. Original Novelties for the Drawing- 
room. (The Cnbinet Maker, April.) 
Original China Cahinets. (The Cahinet Maker, 
Mnrch.) 
Same French Marquetry. (The House, April.) 
Fumishings, Some, from the House of john 
Wesley. (The Hcuse, Fehr.) 
GUIGUE, G. Note sur le mohilier de luxe ä Lyon 
en 170a. (Reunion des Soc. des Beaux-Arts, 
XXI, p. 605.) 
H(EVES)I, 1.. Englische Möbel. (Pester Lloyd, 
xg. Fehr.) 
James I. Oak Room, The, at „South Kensington". 
(The I-Iouse, Fehr.) 
LUTHMER, F. Holzßächen mit Relief-Maserung. 
(Zeitschr. filr Innen-Denen, Fehr.) 
Möbel, Die englischen. (Möbel- und Decorations- 
Schatz, 4.) 
MOLINIER, E. La Decoration dans Yameuhle- 
ment. (Revue des Arts de'c., janv.) 
PIERREJ. Stalles de la cathedrale de Bourges. 
(Reunion des Soc. des Beaux-Arts, XXI. 
13-450) 
Schilder, Kartuschen u. Rahmen. Hrsg. v. d. 
deutschen Fnchschule f. Drechsler u. Bild- 
schnitzer zu Leipzig, gr. Fol., 45 lith. Taf. m. 
l Bl. deutschem, lranzös. u. engl. Text. 
Dresden, G. Kiihtmsnn. Mk. 30. 
Studies in Stnge Furnishings. (The Hause, Mnrch.) 
A Study in Old Furnishings at Guildford. (The 
Hause, March.) 
Stühle. (Decorative Kunst, 7.) 
Our „Tarsin" Competition. (The House, March.) 
WEISSENBACH. Möbelfilllungen f. Intarsia. 
qu. Fol. 4 Farbendr. M. 8. - Humoristische 
Möbelfüllungen. Ebenso, M. 6. Leipzig, 
Haberland. 
VIII. EISENARB. WAFFEN. 
UHREN. BRONZEN ETC. am 
BOEHEIM, W. Bogen und Armbrust. (Zeitschr. 
f. bist. Waffenkunde, I, G.) 
- - Die aus dem kniserl. Schlosse Amhras 
stammenden I-Iarnische und Walfen im 
Mnse'e d'Artillerie zu Paris. (jahrb. der 
knnsthistor. Samml. des Allerh. Kaiserhauses, 
XIX.) 
ENGELS, A. La porte de bronze du palais de 
justice de Bruxelles. Bruxelles, j. Goernaere. 
8', II, 1a p. 3 pl. Fr. a. 
FELLERJ. u. P. BOGUS. Knnstschmiedearheiten 
im goth. u. rom. Stile. Düsseldorf, Wolfrum. 
Mk. 1'5o. 
KLElNWÄCI-ITER, H. Die Inschrift einer 
Posener Messingtnufschüssel. (Zeitschr. d. 
hist. Gesellsch. f. d. Provinz Posen, X11, 
P- 314-) 
PEPPER, H. S. Some Old Wrought-iron Work. 
(n: Studio, Jan.) 
RAMMELMEYER, O. Spanische Thllrklopfer aus 
Schmiedeeisen. (Kunst u. Handwerk, 6.) 
RETTELBUSCH, E. u. R. ALBRECHT. Kunst- 
Schmiede- u. Schlosser-Arbeiten des germ. 
National-Museums zu Nürnberg. Photogr. 
0rig.-Aufn. in Lichtdr. 3 Lfgn., gr. 4', 30 Taf. 
Leipzig, l-Iedeler. Mlt. 15. 
SCHNÜTGEN, A. Die Beleuchtung der Land- 
kirchen. (Zeitschr. f. christl. Kunst, X, 11.) 
SIXL, P. Entwicklung und Gebrauch der Hand- 
feuerwaHen. (Zeitschr. f. bist. Wallenkunde, 
1, s.) 
THALI-IOFER, N. Das Schmiedeeisen im Kunst- 
gewerbe. (Kunst u. Handwerk, 6.) 
TI-IIERBACI-l, M. Über die erste Entwicklung der 
l-Iandfeuerwaffen. (Zeitschr. f. hist. Walfen- 
kunde, l, 6.) 
Wiederaufleben, Das, künstlerischer Metsllarbeit 
in England. (Decorative Kunst, 8.) 
W. R. Die Verzierungen auf orientalischen Panzer- 
hernden. (Zeitschr. f. bist. Wnßenkunde. I, 6.) 
ZOELLNER,  Zinnsternpel und Zinmnarken. 
(Zeitschr. f. bild. Kunst, N. F. IX, 7.) 
IX. EMAIL. GOLDSCHMIEDE- 
KUNST ab 
BERTOR. Une oeuvre artistique de l'e'glise Notre- 
Dame ä Bruges. Uostensoir, dit: De Katze 
van Beversluys. Bruges, van de Vyvere-Petit. 
B", 16 p., grav. et portrnits hors texte. 
BERTRAUX, im. 1.: Bras-reliquaire a: saint 
Louis de Toulouse au Musee du Louvre. (La 
Chronique des arts, 6.) 
DIESBACH, M. de. Le sceptre du Grund Sautier 
de Fribnurg. (Frihourg artist., 1898, 1.) 
Falize, Lucien. (Decorative Kunst, 8.) 
LISTJJ. Zacharias Lenckenuahrb. derkunsthistor. 
Samml. des Allerh. Kaiserhauses, XIX.) 
Montagu's, Sir Samuel. Silver. (The House, 
Fehr.) 
NANEJ- Une plaque en or mycenienne decouverte 
ä Chypre. 111-8", 3 p. avec üg. Paris, Leronx. 
(Extr. de la Revue archeol.) 
NOCQ, H. Französischer Schmuck. (Decorative 
Kunst, 8.) 
RENARD, E. Kirchliches Silhergerith auf der 
Ausstellung vonWerken alten Kunstgewerbes 
in Leipzig. (Zeitschr. für christl. Kunst, X, 1 1.) 
TECI-ITERMANN, M. de. Caudelahre, Orfevrerie 
frihourgeoise. (Fribourg nrtisL, 1898, 1.) 
W. E. Über den Farhenmangel in unseren Silber- 
geräthen. (Kunst und Handwerk, 7.)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.