MAK

Volltext: Monatszeitschrift I (1898 / Heft 6)

Sxeinkohlengrube 
 
56 Jahre alt - ein Standbild, den Schmied (marteleur), welcher in 
Paris im Salon der elyseischen Felder Anklang fand; dann folgte 
der ausruhende Puddler. In diesem Augenblicke meines Lebens kam 
ich in eine kritische Lage, denn alles dies gewährte mir keinen 
Unterhalt: ich musste die Stellung als Professor (an der Kunst- 
akademie) in Löwen annehmen. Das war die Verbannung, aber es 
war Brot. Einige Monate lang war ich vernichtet, entrnuthigt. Aber 
ich fand mich wieder. Hals über Kopf stürzte ich mich in die Arbeit 
und während dieser Zeit, die zehn Jahre dauerte, schuf ich das 
gesammte Werk, das Sie kennen, welches, wenn ich mir's recht über- 
lege, eine gewaltige Summe Arbeit darstellt. Ich wurde als Bildhauer 
ernst genommen; Paris, dann Dresden, jetzt Berlin zahlen mir 
hundertfach dieses ganze Leben der Arbeit und Einsamkeit zurück. 
Was soll ich weiter sagen? Ich weiss es nicht und ich denke, es 
würde für niemand Interesse haben. Meine Mühsal ist gross gewesen, 
die Belohnung ist glänzend. Ich habe jetzt das Höchste erreicht, was 
der Ehrgeiz erstreben kann - aber meine Zeit ist kurz bemessen." 
Es ist in der That bewunderungswürdig, dass Meunier in einem 
Alter, wo andere vielleicht gar schon an Ruhe denken oder wenigstens 
friedlich die Errungenschaften ihres Lebens ausbeuten, alles bisher
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.