MAK

Full text: Monatszeitschrift I (1898 / Heft 11 und 12)

Spieltisch, Sazinholz, Sheraton, um 178a 
(james Orrock, Esq.) 
 
Tisch, eingelegt, Adam, um x78o 
(Sir Spanner Ponsonby-Fane) 
sprechen für ihren guten Geschmack. Eine grössere Zahl ihrer Häuser 
besteht heute noch in Portland-Place und anderwärts in London, sowie 
zu Normanton in Lincolnshire, dem Besitze des Earl of Ancaster. Die 
Inneneinrichtung des letztgenannten Schlosses stammt entweder von 
Adam selbst oder aber von Sheraton. Robert Adam veröffentlichte 
eine Reihe von bemerkenswerten architektonischen Arbeiten. 
Thomas Sheraton (1751 - 1806) publicirte seinen „Cabinet 
makefs and Upholsterer's Guide" with 127 plates 178g. Wie es 
scheint arbeitete er viel für die beiden Architekten Chambers und 
Robert Adam, von welchen er auch manches von architektonischer 
Decoration lernte. Seine foumirten Möbel sind von besonderer 
 
Armsessel, Satinholz, Sheraton. um 179a Schrgibligch, Mahagoni, um 179g 
(W- H- Spwiswoode, ESqJ (Misses Birdwood)
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.