MAK

Volltext: Monatszeitschrift II (1899 / Heft 3)

Raeburns nicht ohne idealen Zug. Befragt, wie er diese Idealisirung 
bewirke, antwortete der Künstler „Ah you see we do it lovingly!" 
Und David Wilkie sagte von ihm „I-Ie paints the truth and he paints 
it in love." Er malte die Wahrheit, aber mit Liebe für den Gegenstand. 
Sir David Baird 
Dass Raeburn ausschliesslich nur Porträts gemalt und sich 
niemals in der sogenannten Historie versucht hat, kann seinen Ruhm 
nicht schmälern. Auch Reynolds stünde ebenso gross, wenn nicht 
grösser in der Kunst, wenn er keines jener allegorischen oder mytho- 
logischen Bilder gemalt hätte, welche neben seinen Porträts heute 
nur geringeres Interesse zu erwecken vermögen. Raeburn hat in 
seinen Bildnissen weit mehr Geschichte gemalt, als er es mit 
akademisch gestellten Historien hätte thun können. Sein herrlicher 
Lord Newton, als Lord Oberrichter von Schottland, „the Mighty"
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.