MAK

Volltext: Monatszeitschrift II (1899 / Heft 6)

ßll 
In den übrigen Zimmern, die zur Aufnahme kunstgewerblicher 
Einzelstücke bestimmt sind, fallen zunächst einige in Kalkmörtel und 
Stuck angetragene, breit und kräftig modellirte Thürbogen mit 
Pflanzenmotiven (Kastanienblätter) 
auf, entworfen von Schilling und 
Gräbner, modellirt von Ernst 
Hottenroth. Diese wirkungsvolle 
Technik dürfte sich für ähnliche 
Zwecke sehr empfehlen. Von den 
einzelnen Möbeln, die wir in diesen 
Musikzimmer von Richard Riemerschmid; Piilnzenkllbel von Wilhelm und Lind 
Räumen finden, erwähnen wir noch das Bibliotheksschränkchen und 
den Atelierschrank (roth mit Messing und Glas) von Johann Ernst 
Sattler-Loschwitz, das Rosenschränkchen in Mahagoni von Wilhelm 
Michael, einen Setzschirm aus Holz geschnitzt und roth bemalt von 
Walther Leistikow, sowie ein ebenso einfaches, wie praktisches 
Bücherregal von Fräulein von Brocken. Zahlreiche farbige Entwürfe 
zu modernen Möbeln endlich hat E. H. Walther-Dresden ausgestellt. 
Natürlich ist es nicht möglich, von den an 700 Einzelstücken, 
die der besonders reich illustrirte Katalog für die angewandte Kunst 
(Verlag von Alvvin Arnold, Blasewitz) aufzählt, hier im einzelnen 
zu sprechen. Wir müssen uns daher auf Bemerkungen allgemeiner 
Art beschränken. Am wenigsten befriedigen heute noch die modernen 
Beleuchtungskörper. Petroleumlampen sind überhaupt nicht ausge- 
stellt, obwohl das Bedürfnis nach solchen modernen Stils wohl
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.