MAK

Full text: Monatszeitschrift II (1899 / Heft 7)

nqu 
jedoch später vermauert worden, weil die Zugluft sich unangenehm 
bemerkbar machte und die vorhandenen Ofen eine bessere Erwärmung 
boten. Die Ausführung der erwähnten Stuccaturarbeiten wurde von 
Entwürfe von Öfen von Donau: d'A11io für die Kaiserzimmer 
Santino Bussi und Giov. Battista del Ajo übernommen; da aber 
vor der Fertigstellung Santino Bussi starb, so trat für ihn sein Bruder 
Antonio Cajetano Bussi ein. Bei den Ofen kosteten die Stuccatur- 
arbeiten je 65 Gulden, bei den Kaminen je 85 Gulden; die Öfen selbst 
im ersten Stockwerke, das für den Kaiser bestimmt war, 110 Gulden, 
während in den darüber befindlichen erzherzoglichen Zimmern für 
jeden 68 Gulden vereinbart waren. Die Bestellung war bei dem 
bürgerlichen Hafnerrneister Johann Blaicher in Wien im Jahre 173g 
gemacht worden. Die Entwürfe aber sowohl Für die Kamine, als auch 
für die Öfen, von welchen wir alle noch vorhandenen reproduciren, 
stammen sämmtlich von d'Allio. Im Erdgeschosse und Souterrain ist
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.