MAK

Volltext: Monatszeitschrift II (1899 / Heft 1)

 
R. Hammel, Blumenetagere, in Kupfer getrieben von Karl Radetzky 
aber durchaus englisch-praktischer Gebrauchsgegenstand. Es ist in 
hellem Ahorn gehalten, dessen gelbliche und bräunliche Tönungen 
zu einer Art Altelfenbeinton zusammenfliessen. Alles ist in schimmernd 
polirten Flächen gehalten, die Stützen und Ständer sind glatte 
vier- oder achteckige Pfosten, die Profilirungen auf das Sparsamste 
bemessen oder Null. Dafür ist alles höchst appetitlich und zweckmässig. 
Die Möbel bestechen durch Mannigfaltigkeit der Eintheilung, so 
der Spiegelschrank mit seinen mancherlei Thüren und Schubladen, 
desgleichen der Wasch- und Toilettetisch mit seinem Spiegel und 
der Garnitur in blankem Kupfer. Das freistehende Bett hat einen 
flachen Himmel auf achteckigen Pfosten, mit Vorhängen von matt- 
violetter Rohseide, dazu eine originell brochirte Bettdecke. Die 
Tapeten sind helles und hellstes Grün, mit einem stillen Weinlaub- 
motiv. Solche Zimmereinrichtungen sind in England sehr elegant; 
man geht dort sogar weiter und umgibt den ganzen Raum fast bis 
zur Decke mit einem ringsum fortlaufenden Kastensystem aus hellem 
Holze, das in zahllosen Nischen, Laden und Verschlägen, verschieden 
an Form und Verschluss, alles Nothwendige enthält. Selbst die 
Kronprinzessin von Rumänien, allerdings eine englische Prinzessin,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.