MAK

Volltext: Monatszeitschrift II (1899 / Heft 1)

Medaillendruck erfunden hat, bei dem sich das Papier der Form eines 
Gypsreliefs anschmiegt, sich bildet, modelt und färbt. Sodann 
Maler und andere Künstler: der betrauerte Henri Guerard, Alphonse 
Legros, Michel Cazin, Cheret, Raffaälli. Endlich Ornamentisten, wie 
 
Meine Eltern, Plaquette von Patey 
Carabin, Heller, Levillain, Mouchon, Lechevrel, Legastelois, Joindy, 
und noch Andere. - 
Von allen Seiten zeigt sich ein ununterbrochenes vielgestaltiges 
Aufblühen. Und wie könnte es auch anders sein in diesem Lande, wo 
die Gaben der massvollen Klarheit, der zierlichen Bündigkeit vorherr- 
schen, die ja die wesentlichen Eigenschaften der Medaille ausmachen? 
Die Aufhebung des Prägemonopols im jahre 1893, wodurch jedem 
Medailleur gestattet wurde, Exemplare seineisWerkes herzustellen wie 
ihm beliebt, hat übrigens viel zur Aufmunterung dieser Kunst 
beigetragen und ihre Verbreitung und Vervollkommnung mächtig 
gefördert. Gegenwärtig lässt in Frankreich Jedermann Medaillen 
schlagen: private Gesellschaften, Handelskammern, Notariats- 
kammern, Privatpersonen; man bedient sich ihrer als Zeichen der 
Erinnerung an Familienereignisse, goldener und silberner Hochzeiten, 
um die Jahrestage von Gründungen zu feiern, oder als Zeichen der 
Belohnung u. s. w. Der Handelsminister hatte die sinnreiche Idee 
- deren Verwirklichung wir herbeiwünschen - die gewöhnlichen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.