MAK

Volltext: Monatszeitschrift III (1900 / Heft 1)

Felician Freiherr von Myrbach, Entwurf für 
einen Wandteppich 
Stirnseite, in linearer Zeichnung, 
aber die Linien in Mahagoni aus- 
geschnitten und eingelegt; oder eine 
Blumenetagere, die sich sinnreich 
aus Curven zusamrnenfügt. Der 
Hoffmandsche Geschmack hat auch 
eine starke Werbekraft, bei Ler- 
nenden und Kaufenden. Von Hoff- 
mann-Schülern sah man bereits recht 
ansprechende Arbeiten, die sogar 
gekauft wurden. Aber auch ein 
bemerkenswerter Damensalon der 
Brüder Niedermoser, in grauem 
Ahorn, mit Raumgliederung durch 
hübsch combinirte Holzbogen, liess 
deutlich den Hoffmann-Olbrichschen 
Einfluss erkennen. 
Eigenes Denken verräth Sigmund 
jarays Damenschlafzimmer in Ce- 
dernholz, nach dem Entwurf von 
Max Jaray. Es kündigte sich durch 
seinen würzigen Bleistiftduft weithin 
an, fesselte aber auch in der Nähe. 
Der Betteinbau hat schlanke poly- 
gone Säulen, zwei Wände sind 
als fortgesetzte Schränke gelöst, 
denen zwei Bronzereliefs in Char- 
pentiefscher Weise (Weissnäherin 
und Büglerin) von Alexander jaray 
als passender Schmuck dienen. Das 
Holzwerk ist in seiner graurosigen 
Naturfarbe unpolirt belassen und mit 
sehr flacher Schnitzerei von Zelezny 
belebt, und zwar indem durch Aus- 
schnitte im Cederfournier das helle, 
auch farbig getönte Relief des 
darunter liegenden Lindenholzes an 
den Tag tritt. Der Wagner-Schüler 
Kammerer hat einen hübschen 
Rosenfries für die Wand und ein hübsches Opalescentfenster [Morgensonne 
bei Sievering) geliefert. 
Franz Schönthaler brachte, nach eigenem Entwurf, ein Zimmer für ein 
Landhaus, dessen dreifaches Problem - Einfachheit, Billigkeit und 
Tüchtigkeit - sehr befriedigend gelöst ist. In röthlich gebeiztem Eichen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.