MAK

Volltext: Monatszeitschrift III (1900 / Heft 1)

 
Tereszcuck, Schreibzeug aus Bronze 
jetzige Bemdorfer Mannigfaltigkeit und technische Regsamkeit, der man 
formfeine Dinge, wie die abgebildete Bronzevase verdankt, mag mit einer 
leisen Rührung auf diesen plastischen Urväterhausrath blicken. Unter dem 
Nachwuchs rührt sich das Kleeblatt Georg Klimt, Franz Siegl und Nikolaus 
Stadler energisch und hat namentlich im Kupfertreiben schon eine Virtuosität 
 
G. Klimt, Wanduhr, in Kupfer getrieben 
zu Dreien erreicht. Auch diese 
Jungen arbeiten „Unica", auf 
Dutzendware lassen sie sich 
nicht ein. Das Publicum ist 
glücklicherweise bereits weit 
genug, um_ Dinge, wie Klimts 
Tulpenuhr (trotz ihrer Billig- 
keit) und Stadlers jardiniere 
mit Fischen, Wellen und Was- 
serpflanzen (trotz ihrer relati- 
ven Nichtbilligkeit) nach Gebür 
zu schätzen. Wir bilden von 
den Arbeiten dieser drei einige 
reizvolle Rahmen, Uhren, Jar- 
dinieren, Schüsseln, auch einen 
Wandbrunnen ab; alles mo- 
dern, bis ins Figurale hinein. 
In Originalen, wie Weyrs 
„Radfahrerinf Bernts Schreib- 
zeug und manchen HammeY- 
schen Sachen, sowie in Nach- 
bildungen der verschiedensten
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.