MAK

Volltext: Monatszeitschrift III (1900 / Heft 2)

 
Glockenthürmchen von einem 
Bauemhause der Unterinnthaler 
Type 
 
moderne Baukunst gewinnen können und sollen! 
Mit tiefster Betrübnis sehen wir ja, wie unsere 
herrlichen Alpenstädte unter den Händen einiger 
jedweden ästhetischen Sinnes baren Gemeinde- 
verwaltungen durch unglückselige Demolirungen 
und noch traurigere Neubauten ihrer grössten 
Reize beraubt werden: ich verweise auf Salzburg, 
an dem man in dieser Richtung geradezu Ver- 
brechen begangen hat, auf Meran mit dem 
Kasernenbau „Meranerhofß auf Innsbruck mit 
 
Bauernhaus zu Dombirn in Vorarlberg 
seinem Waisenhaus und seinem neuen Villenviertel, das an Geschmack- 
losigkeit nichts zu Wünschen übrig lässt. 
Namentlich der moderne Villenbau unserer Alpenländer krankt ja 
im Durchschnitte fast allerorts entweder an einer höchst überflüssigen 
Monumentalitätssucht, die seine räumlich bescheidenen Werke in lächerlicher 
Weise mit den schlimmstenßchöpfungen unserer Wiener Ringstrassen- 
Architektur cbncurriren lässt, oder an einem gezierten, seichten, maskeraden- 
haften Salontirolerthum. Wie vortheilhaft unterscheidet sich von ihm der
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.