MAK

Volltext: Monatszeitschrift III (1900 / Heft 5)

Hof im Neugehlude 
alten Glasmalereien vom Ende des XIII. Jahrhunderts, darunter einzelne 
Porträte von Donatoren. 
Die Elfenbeinobjecte stellen eine Serie dar, die von der Zeit des 
romanischen Stiles bis in den Anfang dieses jahrhunderts reicht. Wir führen 
von den älteren Objecten an: ein orientalisches Kästchen und einen Messer- 
griff mit Löwenkopf, ein Relief mit dem Tode Marias (XIII. Jahrhundert), 
wahrscheinlich nach einem alten byzantinischen Vorbilde, ein äusserst wert- 
volles Diptychon von besonderer Schönheit mit Darstellungen aus dem 
Leben Marias und ein sechseckiges Kästchen (XIV. jahrhundert). Von 
den späteren Objecten sei ein Tafelaufsatz mit Schildpatt und Elfenbein 
genannt (XVII. jahrhundert), ferner eine grosse Gruppe aus Holz und 
Elfenbein, Daniel in der Löwengrube und zwei vom technischen Stand- 
punkte bewundernswerte Gruppen, der Engelsturz und das jüngste Gericht 
(XVIII. Jahrhundert). Im ganzen zählt diese Sammlung 63 Nummern. 
Von den Gemälden des folgenden Zimmers müssen wir vor allem eine 
Verkündigung Mariens von Lorenzo Bastiani (XV. Jahrhundert) nennen, das 
schönste Bild der ganzen Sammlung. Weiter seien erwähnt eine Madonna mit 
dem Kinde (XVJahrhundert), eine Enthauptung des heiligenjohannes (1521), 
drei, wahrscheinlich einem Flügelaltare des XVI. Jahrhunderts entstammende 
Bilder, Stephanus, Magdalena und Sebastian darstellend, ferner Bilder des
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.