MAK

Volltext: Monatszeitschrift II (1899 / Heft 11)

Joseph HofTmann. Szaldecoration aus der IV. Ausstellung der Wiener „Secession" 
religiöse Innigkeit und ursprüngliche Ausdrucksfähigkeit als selbst in 
den besten modernen gothischen Arbeiten. Zudem haben wir es ja 
bei unseren Kirchenbauten, wo gewöhnlich der Pfarrer entscheidet, 
in den seltensten Fällen mit wirklich guten Neuanschaffungen, sondern 
meist mit Erzeugnissen zu thun, deren Formengebung wegen ihrer 
linearen Härte als „Tischlergothik" in schlimmstem Rufe steht.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.