MAK

Volltext: Monatszeitschrift III (1900 / Heft 10)

n 
h 
a 
S 
x 
e 
m 
n 
R 
h. 
c 
a 
r 
r 
a 
H 
ß 
h 
a 
P 
I. n! 
. .11. . n . 
.1. Hi... Hi...  
I-Iarrach-Paläste niemand anderer gewesen als der grosse Johann Lucas von 
Hildebrandt. 
Wir sind in der angenehmen Lage, diesem Ergebnisse unserer bisherigen 
stilkriüschen Untersuchung auch durch urkundliche Nachrichten einigen Halt 
verleihen zu können. Thatsächlich sehen wir den grossen Baukünstler in 
Diensten des Hauses Harrach bei den Palästen sowohl wie in Bruck, Rohrau 
und Aschach in den ersten Decennien des vorigen Jahrhunderts vielfach 
beschäftigtJ Er berichtet über seine Thätigkeit meist in italienischer, 
manchmal aber auch in deutscher Sprache an den Vicekönig, Grafen Thomas 
Alois Raimund und erhält durch dessen Bruder, den Feldmarschall und I-Iof- 
kriegsrathspräsidenten, Grafen Johann Josef Philipp seine Ordres. Wir sehen 
ihn am Garten- und am Stadtpalastel in Thätigkeit, desgleichen an der 
„Saletta";-"' dass das wiederholt erwähnte nicht mehr existirende Pracht- 
l Berichte und Briefe Johann Lucas von Hildebrandrs an den Grafen Thomas Alois Raimund. die 
Jahre r724 bis x74: umfassend, im gräflich Harraclfschen Farnilienarchiv. für die Kenntnis der Lebensumstände 
des Meisters erst noch xuszubeuten. 
l Er sieht sich am Stadtpalsste genöthigt, die Rinnen auszutauschen und die Wässer anders zu führen. 
16. April und 4. Mai x72g. 
l Bestellt bei einem Maler Blumenstllcke für dieselbe. 3x. Juni 1726.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.