MAK

Volltext: Das Kaiserlich Königliche Österreichische Museum und die Kunstgewerbeschule

— 49 “ 
¥11 
m 
V. Wirksamkeit des Museums. 
emäss seiner Aufgabe war das Museum von 
Anfang an bemüht, Einfluss auf die weitesten 
Kreise zu gewinnen. Zu allererst musste freilich 
(H* das Augenmerk darauf gerichtet sein, die Samm 
lungen so vollständig als möglich einzurichten, 
übersichtlich und instructiv aufzustellen und dem 
Publicum Wiens zugänglich zu machen. Das geschah und hatte 
auch sichtlich den besten Erfolg. Das Museum wurde besucht in 
den Jahren 
56.891 Personen (vom 20. Mai ab) 
§4 
£4 
1864 von 
1865 „ 
1866 ,, 
1867 „ 
1868 ,, 
1869 „ 
1870 „ 
1871 „ 
1872 „ 
118.438 
101.733 
118.802 
102.460 
97.680 
87.892 
| 52.927 
I 42-746 
129.441 
(bis 24. Sept. im Ballhause) 
(vom 5. Nov. ab im neuen Hause) 
909.010 Personen, 
also durchschnittlich von mehr als 106.000 Personen jährlich, bei 
welcher Summe alle Diejenigen, welche des Studiums oder Copirens 
halber freien Eintritt gemessen, nicht mitgezählt sind. 
Allein hiermit konnte eine Anstalt sich nicht genügen lassen, 
welcher so eminent praktische Ziele vorgezeichnet sind. Das 
Museum soll nicht die müssige Schaulust befriedigen, sondern 
bilden, unterweisen und anregen. Es kam also vor Allem darauf 
an,~ eine richtige Auffassung der Bestrebungen des Museums zu 
verbreiten, Producenten und Consumenten für diese zu interes- 
7
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.