MAK

Volltext: Monatszeitschrift III (1900 / Heft 12)

 
Goldschmuck von W. Stößler, Pforzheim 
immerhin auch auf die Ferne linear und colorisüsch decorativ gewirkt 
hätten, während der Laliqudsche Schmuck in einiger Distanz als farb- 
und formlose Flecken erschiene. 
All dies ist zweifellos richtig; nur widerspricht der Ansicht von der 
Untragbarkeit des Lalique'schen Schmuckes die Thatsache, dass Lalique 
neben den Museen in aller Herren Län- 
dern den fraglos ersten Kreis der Pariser 
Gesellschaft zu seinen begeistertsten Kun- 
den zählt - einen Kreis, dessen Ge- 
schmack viel zu fein geschult ist, als dass 
man bei ihm verständnislose Originalitäts- 
hascherei oder modische Verirrung an- 
nehmen könnte. Freilich sieht man La- 
liques Schmuck weder auf der Strasse, 
  
Goldschmuck von W. StöB 1er, Pforzheim
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.