MAK

Volltext: Monatszeitschrift III (1900 / Heft 12)

 
Corsageschmuck von R. Lalique. Paris 
und endlich sachkundig verwertet; er hatte, um das Email und vor allem 
das so schwierige a-jour-Email vollkommen zu beherrschen, Glas ge- 
schmolzen, geblasen und gegossen; alle Farbstoffe, die die Erde bietet, 
hatte er aufzustöbern gewusst, um seinen Schmelzen jene neuen, feinen 
Tinten zu geben, die seiner Einbildungskraft vorschwebten. 
So ausgerüstet mit einer himmelstürmenden, aber ernst geschulten 
Phantasie, mit einem fabelhaften Können _ der Modernste der Modernen, 
lang ehe die Moderne ein Losungswort im Widerstreite der Geschmacks- 
richtungen gewordenö - trat Lalique, als völlig ausgereifter Künstler, mit 
einem Punkt für Punkt feststehenden Programm im „Salon" des Jahres 1894 
zum erstenmale vor die Öffentlichkeit. Es ist sehr bezeichnend für den Charakter 
Laliques, der ein ungemein hohes künstlerisches Selbstgefühl mit geradezu 
rührender persönlicher Bescheidenheit verbindet, dass er bei diesem Anlass ä 
es handelte sich da um ein grosses Ereignis im Pariser Kunstleben, denn der 
„Salon" öffnete damals zum erstenmale dem Kunstgewerbe seine Pforten - 
nur zwei ganz unscheinbare Dinge - einen Bucheinband und eine eiserne 
Vase - ausstellte, während daheim seine Schränke mit den herrlichsten und 
" Ich verweise hier auf die diese Zeiien begleitende Reproduction eines mir von dem Meister freundlichst 
zur Verfügung gestellten Entwurfes aus dem jahre 1892; der Decor des skizzirten Pokales, dessen Form ganz 
der Epoche entspricht, in der er gezeichnet ward, ist in dennassen modernem Geiste gehalten, dnss man ihn 
getrost um acht Jlhre später dariren könnte.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.