MAK

Volltext: Monatszeitschrift IV (1901 / Heft 1)

Möbel im Louis 
XIV- und XV-Stil 
und schliesslich das 
Rococoschlafzimmer 
von F. Schönthaler 
8c Söhne, dessen hell- 
gestrichenes, mit 
buntem Schnörkel- 
werk geziertes Mobi- 
lar den freundlichen 
Charakter der bür- 
gerlichen Kunst des 
XVIII. Jahrhunderts 
trägt. Freilich werden 
manche Beurtheiler, 
die auf Grund ähn- 
licher Erwägungen, 
wie der oben aus- 
 
gesprochenen, die 
mv- _ retrospective Rich- 
S. Tropsch. Stuhl, ausgeführt von jullus und Josef Herrmann tüng in der Deco" 
ration von Reprä- 
rentationsräumen ohneweiters vollauf billigen werden, die Berechtigung 
lieser Richtung für die Ausstattung von Nutzräumen nicht mit der gleichen 
Bereitwilligkeit zugeben; sie mögen die beiden Rococoschlafzimmer der 
Xusstellung als Arbeiten betrachten, die - abgesehen von ihrem zweifellosen 
Nerte als technische Lehrmittel - ganz bestimmten Wünschen und 
Zwecken, etwa der harmonischen Eingliederung in bereits bestehende 
Nohnungsausstattungen gleichen Stilcharakters, dienen sollen. Im übrigen 
aber werden sie diese 
, beiden historisirenden 
Nutzräume reichlich auf- 
gewogen finden durch die 
stattliche Reihe von sech- 
zehn durchaus modern 
gehaltenen Interieurs und 
eine überaus reiche Anzahl 
von Einzelmöbeln moder- 
nen Charakters. 
In der bereits oben 
erwähnten Collectivaus- 
stellung, die im Südtracte 
des ersten Stockes des 
Robert Fix, Speisezimmertisch, ausgeführt von Portois 8: Fix Musealgebäudes acht 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.