MAK

Volltext: Monatszeitschrift IV (1901 / Heft 3)

Walter Crane. Entwürfe für ein Costümfest. aus einer Gruppe „Die Fünf Sinne" 
 
mentalisiren: ich meine den silbervergoldeten Rococotischläufer, den Aucoc 
ausgestellt hatte. Man stelle sich einen den ganzen Tisch der Länge nach 
überziehenden Tischläufer vor, dessen Fond das Tischtuch selbst abgibt, 
während die ansonst durch Nadelarbeit hergestellte Musterung aus flottem 
Rococoschnörkelwerk in vergoldetem Silber besteht. Dieses Netz von 
Schnörkeln, das sich aus einzelnen, sinnreich abgepassten Stücken zusammen- 
setzt und daher beliebig variirt und _ 
je nach der Länge der Tafel reducirt 
werden kann, lässt entsprechende Plätze 
für die Couverts, die Aufsätze und das 
übrige dazugehörige, durchaus im gleichen 
Stile gehaltene Tischgeräth frei. Dieses 
prunkvolle und in seiner Idee so neue 
Tafelarrangement bot übrigens speciell 
dem Österreicher auch noch die Freude, 
in dem dazu verwendeten, zum Theile in 
Vermeil montirten Porzellan ein herrliches 
completes Service aus der theresianischen 
Epoche der Alt-Wiener Manufactur be- 
wundern zu können. 
Wie Aucoc sich hauptsächlich durch 
das Streben charakterisirt, mit altüber- 
lieferten Einzelformen neue künstlerische 
Gedanken zum Ausdrucke zu bringen, so 
beruht die Richtung einer ganzen Reihe _ 
anderer erstclassiger Häuser, gleich jener Kaffeekanne von Christofle a Cie.. Paris 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.