MAK

Volltext: Monatszeitschrift IV (1901 / Heft 5)

Adrian Stokes, Stürmischer Morgen 
 
Reproduction der Münchener „Phot0graphischen Union" bekannt, ist kein 
Genre-, sondern ein Heiligenbild. Zwei Engel haben mit himmlischer 
Musik die Madonna in den Schlaf gespielt, indes das Gotteskind noch 
in ihren Armen ruht und mit aufgerissenen hellen Augen die neue Welt 
betrachtet: den Stall, dessen Boden dichtes Heu deckt, den Steinkrug, der 
am Lager lehnt; bei aller Weichheit des Sujets und bei aller Sentimentalität, 
die bedingt ist durch die rührende Attitude der beiden harfenspielenden 
Engelgestalten, entbehrt das Gemälde in der Technik doch nicht eines 
herben, kräftigen Tons, insbesondere in der malerischen Darstellung des 
Heubodens. „Das ewige Licht", ein anderes Werk derselben Schaffens- 
periode, gehört zum Besten, was die moderne Heiligenmalerei aufzuweisen 
hat. Die Mutter Gottes kniet über den ärmlichen Trog gebeugt, in dem das 
Jesukind schläft. Auch die Madonna ist, ermattet von der Sorge und Unrast 
all der Tage, für einen kurzen Augenblick in Schlummer gesunken, den Kopf 
in die Hand gestützt. Alles ist nun ruhig im Stalle. Doch der Athem der 
Heiligkeit, die Ahnung künftiger Begebnisse erfüllt den Raum; und ein
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.