MAK

Volltext: Monatszeitschrift IV (1901 / Heft 6 und 7)

K. k. Kunstgewerbeschule in Prag, Specialschule für Modelliren und Bossirzn (Professor Celda Klouöek), 
Thürumrahmung, in Stuck aufgetragen 
 
beiden Anstalten in ihren Leistungen, wie sie auf dieser Ausstellung zutage 
treten, vergleichen will. i 
Der Hauptreiz der Prager Ausstellung geht von der allgemeinen Schule, 
Abtheilung für omamentales Malen und Zeichnen (Lehrer Masek) aus. Was 
diese Abtheilung im Stilisiren von Blumen und einzelnen Thierformen in 
Anwendung auf das Kunstgewerbe leistet, möchte zum Vorzüglichsten zu 
rechnen sein, das in dieser Art heute in Österreich geschaffen wird. Man strebt 
nach der Weise, wie die antike und frühmittelalterliche Kunst Naturformen 
zu Kunstformen gestaltet hat. Die vorausgegangene Ausstellung der kunst- 
gewerblichen Fachschulen bot in dieser Hinsicht schon ein überraschendes 
Bild, die Wiedergabe von Pflanzen wird an diesen Lehranstalten so liebevoll 
und exact gepflegt, dass man sich darüber nur freuen kann. Aber die Ver- 
Wertung des Naturmotivs für kunstgewerbliche Zwecke wird von den Pragern 
doch ungleich natürlicher und 
ungezwungener betrieben, nicht 
um die Beugung jedes Motivs 
unter jede beliebige Zweck- 
setzung, wie in der Renaissance, 
sondern um die Aufsuchung 
und Ausdeutung bestimmter 
Motive für bestimmte, ihrer 
Structur angemessene Zwecke 
handelt es sich hier und das 
scheint unserem modernen Em- 
pfinden doch viel angemessener. 
Die Arbeiten der Schüler Hnatek, 
Wagner, Faehr, Warzel, Kretsch- 
mann, Pechoda, Hirsch, Bous für 
Schmuck, Schmiedeeisen, Kera- 
 
K. k. Kunstgewerbeschule in Prag, Gürtelspange von 
Fr. Anji, Absolvent der Specialschule für kunst- _ _ _ _ _ _ _ 
gewerbliche Bearbeitung a" Metalle (PrOf. E. Noväk) mlk, Textlllefl Sind lfl (11656? Hin-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.