MAK

Full text: Monatszeitschrift IV (1901 / Heft 6 und 7)

  
"I, 4 
ß 
Kkßunslgewerbeschule in Prag, Allgemeine Schule für ornamentales Zeichnen und Malen (Lehrer Karl Maäek), 
Studie von J. Pechhold 
Die Specialschule für kunstgewerbliche Bearbeitung der Metalle, unter 
Leitung des Professors Novak, gewährt durch Gefässe, Teller, Schalen, 
Schmuck einen guten Überblick über die technische Sicherheit, mit welcher 
auf dem Boden einer massvollen modernen Formengebung das Treiben und 
Ciseliren daselbst gehandhabt wird. 
Der Unterricht im Fachzeichnen der Stickereischule, und für textile 
Kunst überhaupt, ruht in den bewährten Händen des Professors Ambrus, der 
sich ein so hohes Verdienst um die technische und künstlerische Entwicklung 
unserer Textilfachschulen erworben hat. Er ist eine Hauptstütze in den 
Reformbestrebungen auf dem Gebiete unseres kunstgewerblichen Unter- 
richtes. Die Übersetzung pflanzlicher Naturformen in die textile Material- 
Sprache durch die Schüler Sterc, Dvorak, Peschke, Kalendovsky sind sehr 
gelungen. Was dieses Atelier (Lehrerinnen Fräulein Kudelka und Krauth) 
vermag, sehen wir am besten in dem nach Entwürfen von Ohmann her- 
gestellten Pariser Interieur der Schule, an welchem nahezu sämmtliche 
Professoren und die besten Absolventen der Anstalt mitgewirkt haben. Es 
ist eine reife, ernste Gesammtleistung, auf die wir hier nur deshalb nicht 
näher eingehen, weil sie bereits bei früherem Anlasse an dieser Stelle 
gebürend gewürdigt worden ist. Nehmen wir alles in allem, so finden wir die 
unter Stibrals Leitung stehende Prager Schule vollkommen auf der Höhe 
ihrer Aufgabe, sie zeigt trotz sehr divergirender Kunstauffassung der 
38
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.