MAK

Volltext: Monatszeitschrift IV (1901 / Heft 11)

"T?" 
Ursprungs. Es ist ein Flügelaltar mit erhöhter Mittelstaifel und niedrigeren Seitentheilen, 
Masswerkbaldachine von reichem Durchbruch schliessen oben ab und die Rahmen zieren 
Reliefs der Passion und der Sacramente. Stoff der figürlichen Darstellung ist im Mittel- 
stück die Kreuzigung, links die Kreuztragung, rechts die Klage. Die Flügel zeigen innen 
Abendmahl und Verrath, Auferstehung und Pfingstfest, auf der Aussenseite Passions- 
symbole, Abraham und Melchisedek, die Messe des Papstes Gregor und den Mannaregen. 
Die Aufgabe der Reconstruction war die Wiederherstellung des Architekturwerkes 
und die Ergänzung zerbrochener Figuren sowie die Vergoldung und die Reinigung der 
Polychromie. Mit grossem Takt ist die heikele Arbeit ausgeführt worden. 
Felix Poppenberg 
AUSSTELLUNGEN IN LONDON UND TURIN 1902. 
Seine Excellenz 
der Herr k. k. Handelsminister hat die seitens der Commission zur Veranstaltung 
einer Österreichischen kunstgewerblichen Ausstellung in London 1902 erfolgte Wahl 
 
Entwurf für die Ausschmiickung eines Facadentheiles. Erster 
Preis Franxisek Soukup, Schüler der Specialschule des Pro- 
fessors C. KlouEek 
des Directors des Österreichischen Mu- 
seums, Hofrathes A. v. Scala, zum 
Stellvertreter des Vorsitzenden des für 
die Besorgung der laufenden Ausstel- 
lungsgeschäfte eingesetzten Executiv- 
comites bestätigt und hat dem genann- 
ten Functionär im Einvernehmen mit 
dem k. k. Ministerium für Cultus und 
Unterricht die Leitung des in den 
Räumen des Museums untergebrachten 
Bureaus dieser Ausstellung übertragen. 
Ferner hat der Herr Handels- 
minister, im Einvernehmen mit dem 
Unterrichtsministerium, den Director 
des Österreichischen Museums, unter 
der Oberleitung des Handelsministe- 
riums, die Führung der Geschäfte über- 
tragen, die durch die Betheiligung der 
imReichsrathe vertretenen Königreiche 
und Länder an der ersten Internatio- 
nalen Ausstellung für decorative Kunst 
Turin 1902 erwachsen; das Bureau der 
österreichischen Abtheilungdieser Aus- 
stellung befindet sich gleichfalls im 
Österreichischen Museum. 
OR'I_'_RÄGE IM K. K. 
OSTERREICHISCI-IEN 
MUSEUM. Die Direction des k. k. 
Österreichischen Museums veranstaltet 
in der Zeit vom i7.]anuar bis 12. März 
1902, und zwar stets am Mittwoch und
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.