MAK

Volltext: Monatszeitschrift IV (1901 / Heft 11)

Detail ausführen zu kön- 
nen, sein eigener Bau- 
meister und Decorateur 
sein muss. Die Pläne zu 
entwerfen und sie einem 
anderen Manne zurAus- 
führung anzuvertrauen, 
heisst die persönliche 
Verantwortlichkeit ab- 
schütteln. Der Bau- l  
meister hat sein eigenes  
Sonderinteresse im ' ' 
Auge, und steht unter vor i-svr-"I-vz 
dem Banne der Versu- 
chung, Contracte zu den 
für ihn günstigsten Be- 
dingungen abzuschlies- 
sen. Daraus folgt, dass 
die von ihm verwendete 
Arbeit die möglichst 
billige ist, und dass-er 
sich das Material zu den 
niedrigsten Preisen zu 
verschaffen sucht. 
Dies erinnert an die 
Geschichte eines be- 
kannten Financiers, 
welcher die Absicht 
hatte, sich ein Haus zu Ch. Ashbee, Salon eines Londoner Hauses 
erbauen. Der Architekt 
entwarf den Plan, welcher angenommen wurde und forderte den Baumeister 
auf, einen Kostenvoranschlag zu machen. Er fiel ziemlich hoch aus, war 
aber nicht den obwaltenden Umständen angemessen. Der Architekt erklärte: 
„Mr. . . . wird sich nur zufrieden geben, wenn er 4000 L auf den Bau allein 
ausgibt. Senden sie mir einen neuen Kostenvoranschlag." Gesagt, gethan! 
Und das Haus ward zur vollen Zufriedenheit aller Interessirten erbaut! 
Als Reformator geht Ashbee der Sache ordentlich auf den Grund und 
schliesst, dass die richtige Ausführung der Anordnungen eines Baumeisters 
in den Händen der von ihm beschäftigten Leute liegt. Und wie kann man 
von einem Manne erwarten, dass er Stolz und Interesse an seiner Arbeit 
nähme, wenn er fühlt, dass er nur geduldet ist und jederzeit mit seinem 
Wochenlohne seine Entlassung erhalten kann? 
Es ist eine bekannte Thatsache, dass jede corporative Arbeitsorgani- 
sation eine Garantie für Solidität bietet. Ashbee sieht das Mittel gegen die 
al
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.