MAK

Volltext: Monatszeitschrift IV (1901 / Heft 12)

44' 
angebrachten Glasmalereien der Firma Geylings Erben die Aufmerksamkeit und den Beifall 
des Monarchen. 
Beim Interieur Klöpfer befragte der Kaiser den anwesenden Firmenchef, ob er die 
Arbeit gemeinsam mit seinem Sohne, der vorgestellt wurde, ausgeführt habe und gab auf 
die bejahende Antwort seiner Befriedigung über die Schönheit der Arbeit Ausdruck. 
Das von der Firma Karl Bamberger exponirte Mahagoni-Schlafzimmer im Empirestil 
gefiel dem Monarchen durch seine Detailausfiihrung, und er bemerkte zu Herrn Bamberger: 
„Also wieder Empire? Es scheint, dass dieser Stil jetzt wieder modern wird." 
Die kleine reizende Exposition Lobmeyr besichtigte der Kaiser mit vieler Aufmerk- 
samkeit, sprach Herrn Lobrneyr seine Freude aus, ihn wieder zu sehen und liess sich 
dessen Neffen, Herrn Stephan Rath, der der Firma als Gesellschafter angehört, vorstellen. 
Grosses Interesse zeigte der Kaiser auch für die Stahlschnittarbeiten des Herrn J. Blümel- 
huber in Steyr. 
Am Schlusse des Rundganges besichtigte Seiner Majestät die von den Firmen Theyer 
und Hardtmuth und J. Munk exponirten Papierconfectionsartikel und sprach dem Inhaber 
der Firma, Herrn kaiserlichen Rath Theodor Theyer, seinen Beifall aus. 
Nach nahezu anderthalbstündigem Rundgange drückte Seine Majestät der Kaiser den 
Ausstellern und deren künstlerischen Hilfskräften, die sich nun im Säulenhofe wieder 
versammelt hatten, seine vollste Anerkennung und Befriedigung über die diesjährige 
Winterausstellung aus, die er als eine der gelungensten bezeichnete. Zum Directcr der 
Anstalt gewendet, sprach der Kaiser: „Auch Ihnen spreche Ich Meine Anerkennung 
aus. Man erkennt aus der heurigen Ausstellung den guten Einfluss, den das 
Museum auf unser Kunstgewerbe nimmt." 
RÖFFNUNG DER WINTERAUSSTELLÜNG. Seine Excellenz der Herr 
Minister für Cultus und Unterricht Dr. Wilhelm Ritter v. Harte] hat am 23. v. M. 
in Gegenwart zahlreicher geladener Gäste die Winterausstellung im k. k. Österreichischen 
Museum eröffnet. Um xo Uhr Vormittags erschien Seine Excellenz der I-lerr Minister 
und trat nach erfolgter Begrüssung durch den Museumsdirector Hofrath v. Scala den Rund- 
gang durch die Ausstellung an. Nach Beendigung desselben sprach seine Excellenz der 
Herr Minister dem Museumsdirector gegenüber seine volle Befriedigung über das 
Gesehene aus. 
Im Jännerheft unserer Monatsschrift werden wir einen reich illustrirten Bericht über 
die Ausstellung bringen. 
Seine k. und k. Hoheit der durchlauchtigste Herr Erzherzog Franz Ferdinand von 
Österreich-liste und Gemahlin haben am 12., Ihre k. und k. Hoheit die durchlauchtigste 
Frau Erzherzogin Maria Anna hat am 10. d. M. die Winterausstellung besichtigt. 
Am 7. d. M. wurde die Winterausstellung von Ihrer königlichen Hoheit der Prinzessin 
Mary von Hannover besucht. 
ERSONALNACI-IRICHTEN. Seine Excellenz der I-Ierr Minister füf Cultus und 
Unterricht Dr. Ritter v. I-Iartel hat den Beschluss des Professorencollegiurns der philo- 
sophischen Facultät der Universität in Wien auf Zulassung des Custos am Österreichischen 
Museum für Kunst und Industrie Dr. Moriz Dreger als Privatdocenten für neuere Kunst- 
geschichte an der genannten Facultät bestätigt. 
BESUCH DES MUSEUMS. Die Sammlungen des Museums wurden im Monat 
November von 781g, die Bibliothek von x79g Personen besucht.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.