MAK

Volltext: Monatszeitschrift V (1902 / Heft 1)

Rozet 8: Fischmei- 
ster, Brochetten 
 
Ziehung, in seiner 
realen Form be- 
sondere Schätzung 
und in Zeiten star- 
ken Kunstempfin- 
dens eine bevor- 
rechtete Stellung 
im Kunsthandwer- 
ke erringen. Es ist 
durchaus logisch, 
dass der Schlüssel 
als Kunstwerk erst 
auftritt, als er auch 
seine dichterische Verklärung em- 
pfängt, 
im Mittelalter. 
Seine Ge- 
schichte reicht freilich viel weiter 
zurück, aber nur allmählich sublimirt 
sich seine Form, wie die Symbole, 
die aus ihm erwachsen. 
Dass das römisch-griechische 
Wohnhaus praktisch und sinnreich 
construirte Verschlussvorrichtungen besass, wissen wir; es ist, wenn auch nur 
wenig Ganzes, so doch von Thür- und Kastenschlössern, wie von Schlüsseln 
verschiedenster Art so viel überliefert, 
Rozet 8: Fischmeister, 
Stockgriff 
 
höher 
verschiedene 
 
Hängeuhr, Kupfertreibarbeit, entworfen und ausgeführt 
von Nikolaus Stadler 
ist die 
und 
hierogly- 
phischeDarstellungenSi- 
cherungen des einfachen 
Schubriegels und Schlüs- 
sel mit Zahnschnitt am 
dass wir uns von den zur 
Anwendung gelangten Sperrsystemen immerhin ein 
klares Bild machen können. Die Studie von Ernst 
Nötling gibt darüber guten Aufschluss. Aber noch 
hinauf 
Geschichte von Schloss 
und Schlüssel zu ver- 
folgen, zum mindesten 
bis in das neue Reich 
der Ägypter, die Epoche 
der XVII. bis XX. Dyna- 
stie (1700- m95 v. Chr.). 
EinesderReliefsvonKar- 
nak zeigt an einer Thür 
deutlich den primitiven 
Riegelverschluss, 
 
Rozet 8: Fischmeisxer, Nadeln
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.