MAK

Volltext: Monatszeitschrift V (1902 / Heft 1)

T 
SchlüsseLXVlILjahrh.(Samm- 
lung Dillinger, k. k. Techno- 
logisches Gewerbe-Museum) 
i 
Schlüssel, XVllI. 
jahrh. (Nordböhrn. Jahrhundert (Kunst- 
Gewerbe-Museum in Gewerbe-Museum 
Reichenberg) 
Schlüssel, XVlIl. 
in Prag) 
  
Schlüssel, XVIll. Jahrhundert 
(Österr. Museum) 
Schlüssel, XVlIl. jahrhundert 
(Sammlung des kais. Rathes 
Th. Theyer) 
hauern Hugo Leclerer, W. Schmarye, R. Bosselt gut 
vertreten. Die kunstgewerbliche, von Malerei und 
Plastik räumlich nicht getrennte Abtheilung bringt 
Teppiche von Eckmann und Leistikow, Seidenstolfe 
von Eckmann, van der Velde, Mohrbutter u. a., 
ScherrebeckerWebereien, Metallarbeiten von R. Bosselt, 
Eckrnann, Hiedl und Thallmayr in München, von Stee- 
naerts und Witte in Aachen; Thonwaren von Länger, 
R. v. Heyder, Cl. Massier, G. de Feure, Porzellane der 
Berliner und Kopenhagener Manufactur; Lederarbeiten 
von Collin, Otto Weitz, Attenkofer, Tamar-Aachen. 
Dazu kommen Wohnungseinrichtungen von Th. Coss- 
mann und Kamine von Houben Sohn in Aachen. 
EISTER DER INNENKUNST. Die Ent- 
würfe des mit seltener Ursprünglichkeit und per- 
sönlicher Kraft schaffenden englischen Architekten 
M. H. Baillie-Scott, welche kürzlich im Verlage von 
Alex. Koch in Darmstadt erschienen sind, sollen und 
dürfen nicht als Vorbilder für Decorateure und Woh- 
nungs-lnstallateure aufgefasst werden, wie dies im ab- 
gelaufenen Jahrhundert der Fall gewesen wäre, sondern 
bloss als Beispiele, wie sich unter ganz bestimmten Be- 
dingungen localer, gesellschaftlicher und kunsttraditio- 
neller Natur eine moderne Raumausgestaltung voll-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.