MAK

Objekt: Monatszeitschrift XI (1908 / Heft 2)

worth und I-Iampstead zur Einführung gelangen werden, haben den einen 
großen Vorteil, daß vor ihrer Einführung nicht erst mit verknöcherten An- 
schauungen der Vergangenheit gebrochen zu werden brauchte. Man griff von 
Anfang an nach dem Fortgeschrittensten. Damit wurden Beispiele aufgestellt, 
wie sie vollkommener kaum gedacht werden können. Noch wäre des kürzlich 
vollendeten Spitals (Abb. 7) zu gedenken, das in seiner äußeren Erscheinung 
ansprechend, innen mit größter Akkuratesse ausgeführt, alle Einrichtungen 
aufweist, deren ein solches Institut bedarf. Lever hat auch da bewiesen, von 
welch großzügiger Gesinnung seine Fürsorge ist und daß der „Prosperity- 
Sharing", an dem er festhält, den in seiner Fabrik Tätigen weit größere Vor- 
teile bietet, als wenn sie ihren Gewinnanteil in bar ausbezahlt bekämen. End- 
lich seien noch einige der Bauten, darunter das vorzüglich angelegte Schul- 
haus in Thornton I-Iough, der völlig im Sinne des alten Dorfplanes größten- 
teils von W. H. Lever neu erbauten Ansiedelung von Landarbeitern (siehe 
Seite 376, Band X) unweit von Port Sunlight, ergänzend hier beigefügt. 
H: 3-" 
41 
Eine weitere, durchaus neuzeitliche, ausschließlich zwecks Wohlfahrt 
der Arbeiter begründete Dorfanlage ist Earswick bei York, das Werk 
 
Abb. 8. Port Sunlighl. Chor der Kirche 
xu
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.