MAK

Volltext: Monatszeitschrift V (1902 / Heft 3)

m 
u 
.. 
0 
P 
e, 
n 
m 
u 
G 
5 
e 
m 
2 
J 
dass die Figur des kleinen Jungen mehr untergeordnet ist und das Haupt- 
interesse in der graziös gezeichneten Figur der Mutter ruht. 
In den vielen Varianten dieses Lieblingsthemas f Kinder mit ihren 
Eltern - welche uns bekannt sind, scheint die Schwäche durchgehend in 
den gesuchten Posen zu liegen, welche ein Gefühl der Rastlosigkeit und des 
Mangels an richtiger Auffassung verursachen. Leute in ihrer Alltags- 
erscheinung zu malen, wie sie sich dem Auge und nicht der Einbildungs- 
kraft des Künstlers offenbaren, alle jene kleinen Idiosynkrasien hervorzu- 
bringen, welche den Charakter bilden und aus dieser lebenden Darstellung 
ein bewundernswertes Kunstwerk zu machen, ist eine der grössten Leistungen 
der Porträtmalerei, und das hat Lavery in seiner Macht, wie es von jenen 
seiner Bilder bezeugt wird, welche als seine Meisterwerke betrachtet werden 
können. Seine Werke sind durchaus nicht einförmig behandelt: in einigen 
ist der Pinselstrich gemessen, in anderen leicht und lose, als hätte es ihn
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.