MAK

Volltext: Monatszeitschrift V (1902 / Heft 8 und 9)

 
Ausstellung in Turin, Rotonda d'Onore, entworfen von Rairnondo d'Aronco, Innenansicht 
Schüler mit Werken manchmal gewiss minder begabter, aber immerhin 
gereifter Lehrer handeln, sondern lediglich um die Prüfung der allgemeinen 
Veranlagung und des bislang eingeschlagenen Lehrganges. Dieser sozusagen 
pädagogische Gesichtspunkt ist gewiss in mancher Hinsicht milder als der 
schlechtweg vergleichende; er wird aber auch in zahlreichen Punkten 
strenger sein müssen: denn nirgends sind dem Fortschritte Irrwege verderb- 
licher, als am Beginne! 
Die durchgehends von Raimondo d'Aronco, nunmehrigem Chefarchitekten 
Sr. Majestät des Sultans, geschaffenen allgemeinen Baulichkeiten der Turiner 
Ausstellung haben vielfach höchst abfällige Kritiken gefunden; ich glaube, 
dass in ihnen viel Talent steckt oder freilich, besser gesagt, versteckt ist: 
denn die fein abgewogenen, einfachen Gesamtgliederungen, die wuchtigen, 
schlichten Mauermassen, die schönen sicheren, grossen Hauptlinien der 
Gebäude, deren ungekünstelte Monumentalität im Verein mit manchem 
glücklichen Einfall voll frischer kräftiger Phantasie auf dem zwischen dem 
Monumentalen und dem Phantastischen liegenden Gebiet der Ausstellungs- 
architektur wahrhaft mustergiltige Typen hätte ergeben können - alle diese 
Vorzüge sind für den ersten Anblick erdrückt, vernichtet durch einen Wirr- 
warr inkongruentester Dekorationsmotive, die den Eindruck machen, als 
wären sie in aller Hast von da und dort, aus den verschiedenartigsten Zeit-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.