MAK

Full text: Monatszeitschrift VI (1903 / Heft 2 und 3)

n 
o 
ß 
m 
B 
S. 
A. 
n 
o 
v 
S: 
r 
u 
2 
.N 
w 
n 
I 
s 
e 
.m 
e 
d 
n 
a 
w 
r. 
m 
s 
n 
e 
F 
n. 
o 
d 
n 
o 
L 
.m 
E 
n 
m 
d 
t 
s 
s 
u 
A 
s 
Ü. 
a 
r. 
C 
ä 
ß 
A 
Bucheinbände, Beleuchtungskörper und Textilarbeiten - aber der allge- 
meine Eindruck führt unwiderstehlich zu obiger Generalisierung. 
In keiner Abteilung treten diese Tendenzen so auffällig zutage, wie in 
der sehr geschickt und übersichtlich arrangierten Möbelabteilung. Die 
Längswände sind durch in regelmässigen Abständen errichtete hölzerne 
Querwände in separierte Abschnitte geteilt, deren jeder eine Art Interieur 
bildet, dessen Ausschmückung und Einrichtung je einem der hervorragendsten 
Innen-Dekorateure überlassen wurde. An der Schmalwand, zwischen den 
beiden Eingangstüren, ist Walter Cranes Gruppe, welche kaum einem 
anerkannt grossen Namen zur Ehre gereicht. Crane ist ein Meister der 
Omamentik. Seine Tapeten, Friese und bedruckten Textile sind Werke von 
höchster Originalität und tadelloser Schönheit. Er versteht es, die Formen von 
Pßanzen und Tieren und selbst die menschliche Figur konventionell zu 
behandeln und auf die natürlichste Weise in den von der ornamentalen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.