MAK

Volltext: Monatszeitschrift VI (1903 / Heft 2 und 3)

 
 
_ KJLGSTERREICHSTAATSBAHNER.  
e IVXVSZVEGIE-QAANSCMLVSSVERKläbilißwari"mxiM'ßVSlLßlPülBIE'  _ 
 
  
 
 
. V1.1)! 
I... leg), 4.. 
 
 
 
 
 
 
Giltig vom l. October 1902. 
Wlen-Pnnhlel-Vlnßdlg-Rnm und Mailand-Genua. 
'9L" ab Wien Weslb. . . 
. „ Wien Süd 
7 18 an Villach . 
902 „ Pontafßl 
2 10 _ Venedig 
s 1a 7 an Maulzmd 
  
- 12a}; am"; . au"... 
110 6411 anRom. .15 um, 
 
- Schlafwagen zwischen Wien wein}. u, Venedig-Rom. 
Fahrldnuen Wien-Venedig 11 51., Wien-Rom 30:1 
Luxuszug Wien-Nizza-Cannes. 
Verkehrl ab a. November llglich. 
Anschluss in Wien s. B. von sc. Petersburg und 
 
 
 
 
 
 
Warschau ab 1a. Nov. jeden Dienstag und Samstag, 
nach Warschau u. sa. Pehzrslwxlrg: ab w. Nov. jeden 
Donnerstag und Sonntag. 
9 o_o ab 51. Petersburg 
1m , Warschau... 
1 ' an Wien Nordbahnhof. 
n 2a ab Wien Südhahnhnf 
2 21 an Nizza .. 
304 , Cannes. 
Schlaf- und Speisewag 
schau-Cannes. 
Fnhrldauer: Wien-Cannes w], sz. Petersburg-Cannes 
es 51.. Cannes-Wien saß], 51., Caunes-Petemburg 
7m, sa. 
    
CCOCCCOGCIOGUGO I 
Wien-Prag. 
820'340 IDE] nbWien K.F.J.B.au 110 7 
  
 
 
 
  
235 QE 700 auPragKJX-LBJI) 1251 
Fahrhlznxer wieu-Pm, 
Wien-Eger-Cassel-(Küln)-Aachen. 
820103] abWienK.F.l.B...an 19' 93 
586 138 anEger. .111, 93g 1121 
253 H92 ,Cassel ._ am] 21g 
s o6 , Kuh... . „ . a g 
1034 . "Äächeu. ., . 55 
 
 
Stadt-Iiuruau 
der 
k. k. österr. Staatsbahnen 
m 
Wien, l., Waltischgasse I5. 
Durtselbst Fahrkarten-Ausgabe. Ertheilung von Auskünilen, 
Verkauf der ausführlichen Fahrordnungen im 'l'aschen- 
formale. Letztere sind auch in allen TabakeTraßkexx und 
Zeitungs-Verschleissen erhältlich. 
Die Nachheiken von GQ Abends bis öäFrhh sind durch Unlerskoichen 
der Minulonziüeru bezeichnet 
 
  
 
  
  
  
  

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.