MAK

Full text: Monatszeitschrift VI (1903 / Heft 4)

171 
Der Titel des Einbandes lautet: Die Graphischen Künste. Jahrgang XXVI. Wien, 
Gesellschaft für vervielfältigende Kunst xgo3. Der Titel der Hefte lautet: Die Graphischen 
Künste. Jahrgang XXVII. Heft X. Wien, Gesellschaft für vervielfaltigende Kunst x9o4. 
Der 1. Preis beträgt K 400. der z. K aoo. Den Entwürfen muss ein mit einem Motto 
versehenes geschlossenes Kuvert beigelegt werden, in dem der Name und die Adresse 
des Einsenders enthalten sind. 
Die Entwürfe sind bis zum 1. Juni 1903 an die Gesellschaft für vervielfältigende 
Kunst abzuliefern. 
Die Jury ist der Verwaltungsrat der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst. 
MITTEILUNGEN AUS DEM K. K. ÖSTER- 
REICHISCHEN MUSEUM 54b 
URATORIUM. Seine k. und k. Apostolische Majestät haben mit Allerhöchstem 
Handschreiben vom 12. April d. j. die Mitglieder des Kuratoriums des k. k. Öster- 
reichischen Museums Graf Karl Lanckoronski und Markgraf Alexander Pallavicini zu 
Rittern des Ordens vom goldenen Vliesse allergnädigst zu ernennen geruht. 
ÜSSTELLÜNGEN. Vorn 12. bis 25. März waren die Konkurrenz-Entwürfe für 
das Kaiserin Elisabeth-Denkmal im Museum ausgestellt. 
Am 5. d. M. wurde durch Se. Exzellenz den Herrn Minister für Kultus und Unter- 
richt Dr. Wilhelm Ritter von Harte] im Museum eine Ausstellung neuerer Lehr- und 
Anschauungsmittel für den Unterricht an Mittelschulen eröffnet. 
Die Ausstellung von Bucheinbänden und Vorsatzpapieren wurde am 25. v. M. ge- 
schlossen. Der grösste Teil dieser Ausstellung wurde von dem kunstgewerblichen Museum 
der Handels- und Gewerbekammer in Prag zu neuerlicher Exposition im Prager Museum 
übernommen. 
ESÜCH DES MÜSEÜMS. Die Sammlungen des Museums wurden im Monat 
März von 22720, die Bibliothek von 1907 Personen besucht. 
ÜNSTGEWERBESCHULE. Se. Exzellenz der Herr Minister für Kultus und 
Unterricht Dr. Wilhelm Ritter von Hartel hat am 14. d. M. die Ausstellung der 
Kunstgewerbeschule im Schulgebäude eröffnet. Wir werden über diese Ausstellung im 
nächsten Hefte berichten. 
Mit der technischen Unterweisung in dem an der Kunstgewerbeschule bestehenden 
Spezial-Atelier für Emailmalerei wurde vom 1. d. M. angefangen Fräulein Adele von Stark 
b etraut. 
LITERATUR DES KUNSTGEWERBES S0 
L    BONARDI, E. La nuova arte decorativz; che cosa e; 
ehe cosa vuole. 8'. 36 S. Torino, S. Lattes. 1902. 
ÄSTHETIK. KUNSTGEWERB- 1....... 
BRÜCKNER R. Geschichte der kirchlichen Kunst. 
LICHER UNTERRICHT 5"" xvx, 4s4vs. mit 74 Abbild. gr. a". Freiburg i. B. 
BERINGER, J. A. Geschichte der Mannheimer Zeich- T- Wwzel- M- w- 
nungsakademie. Nach dem urkundlichen Material BUNSEN, M. v. John Ruskin, sein Leben und sein 
dargestellt. VII, 112 S. gr. 8". Strassburg, j. H. E. Wirken. Eine krit. Studie. x23 S. gr. B". Leipzig, 
Heitz. M. T50. H. Seemann Nachf. M. 4-50. 
Die moderne dekorative Bewegung in Dresden. (Kunst CEPPI, C. Arte decorativa moderna. 8". x4 S. Torino, 
und Handwerk, 5.) G. B. Paravia e Co. 
23'
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.