MAK

Volltext: Monatszeitschrift VI (1903 / Heft 5)

198 
 
Elfenbeinfächer mit Malerei unter Lack. Elfenbeingestell. durchbrochen, geschnitzt und bemalt, Anfang des 
XVIIX. Jahrhunderts (Frau Erzherzogin Marie Valerie) 
museum zu Brünn (230 Rokokofächer und 40 Abbildungen von solchen). Sie 
enthielt unter anderem 22 Fächer, welche Maria Theresia ihren Hofdarnen 
geschenkt hatte. („Alte Fächer aus der Spezialausstellung im Mährischen 
Gewerbemuseum in Brünn, ausgewählt und nach den Originalenphotographiert 
von Josef Kunzfeld, Einleitung von Heinrich Frauberger." Brünn 1877. 
„Geschichte des Fächers" von Heinrich Frauberger. Leipzig 1878.) 1885 Aus- 
stellung in Genf, 48 Fächer der Sammlung Emile Duval. („Les eventails de la 
collection de M. Emile Duval". Paris 1885.) 1891 Fächerausstellung in Karls- 
ruhe (etwa 2000 Stück), unter Protektion der Grossherzogin Luise von 
Baden. („Alte und neue Fächer aus der Wettbewerbung und Ausstellung zu 
Karlsruhe 1891". Wien, Gerlach und Schenk.) 1891 Fächerausstellung 
Budapest. 
Bei diesen Gelegenheiten traten auch die Sammler und Sammlungen in 
ein helleres Licht. Die bedeutendste Pariser Fächersammlung Endet Blondel 
bei Madame Achille Jubinal. Louis XIV ist sehr gut vertreten bei Baronin 
De Lareinty und Baronin Haber, Louis XV bei Gräiin Duchätel, Fürstin 
Czartoryska, Vicomtesse D'Aguado und anderen. Auch einzelne Exemplare 
von Fächern wurden weltberühmt. So vor allen der Elfenbeinfächer Marie 
Antoinettes in der Sammlung Eugene de Thiac (ererbt), ein Brise-Fächer 
mit durchbrochener Reliefdarstellung „Alexander und Porus", Geschenk der 
Königin an ihre Spitzen- und Guipurenbewahrerin Madame Du Cray, von 
Balzac der schönste existierende Fächer genannt. (Abgebildet in den
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.