MAK

Volltext: Monatszeitschrift VI (1903 / Heft 6 und 7)

gebäude, ein Werk von bedeutender 
Auffassung, war auf der Weltaus- 
stellung. Auch das Modell der sehr 
charakteristischen Negergruppe, wel- 
ches auf der Süd-Karolina-Ausstellung 
im Jahre IgoI-Igoz viel Beifall fand, 
fiel hier auf der New-Yorker Aus- 
stellung durch Originalität auf. An dem 
Marine-Triumphbogen beteiligte sich 
Lopez ebenfalls und zwar mit einer 
Ostindien personil-izierenden Gruppe. 
Seine Werke Jugend", „Bacchan- 
tin", „Der Schnelläufer" haben ihm 
viel Anerkennung verschafft. Für das 
Modell einer Sonnenuhr wurde ihm 
von der Skulpturgesellschaft der 
Preis zuteil, für die Bronzebasis einer 
F laggenstange gewann er den Preis bei 
der Municipal Art Society. Beidemale 
half ihm sein vornehmer Geschmack 
zum Siege. 
Einen Bildhauer von besonderem 
Talent besitzen wir auch in George 
Gray Barnard, dessen Gruppe: „Ich _ , . _ 
fühle Zwei Naturen in miru auf der Albert Weinen. Indianer-Häuptling und englischer 
Pariser Ausstellung X894 Aufsehen er- General in Beratung (King Hendrick und Sir 
regte, ebenso dessen „Steinhauer". William Johnson) 
Seine Kunst trägt einen heroischen 
Charakter. Er ist grosszügig, kraft- und machtvoll in jeder Linie und 
es steht zu erwarten, dass er - der erst 3gjährige -- noch bedeutend 
in das Kunstleben eingreifen wird. Die „Zwei Naturen" sind unserem 
Metropolitan Museum of Arts einverleibt worden. Für das neue Staats- 
kapitol von Pennsylvanien in Harrisburg sind Barnard soeben elf 
Kolossalgruppen übertragen worden, die die Arbeit der nächsten fünf 
Jahre für ihn bilden werden. Barnard ist in Belleforte, Pennsylvanien, 
geboren, hat aber den grössten Teil seines Lebens in Muscatine, Jowa, 
zugebracht. Er studierte unter grossen Entbehrungen in Chicago und 
für den ersten Ertrag, den er durch eine Büste verdiente, eilte er 
nach Paris, wo er sich mit enormem Eifer durchrang. Seit 1894 ist 
er nach Amerika zurückgekehrt und arbeitet in New-York. Auf der 
eben stattgehabten Skulpturenausstellung fiel ihm für seine ungemein 
liebliche Figur „Mädchenhaftigkeiw die zweitgrösste Anzahl Stimmen 
zu. Es wurde nämlich darüber abgestimmt, welches Kunstwerk am besten 
gei-iele. 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.