MAK

Volltext: Monatszeitschrift VI (1903 / Heft 6 und 7)

Einer der talentiertesten der jün- 
geren New-Yorker Bildhauer ist ent- 
schieden Horaz Shrady, der, nachdem 
er sich schon dem Kaufmannsstande 
gewidmet hatte, vor kaum über fünf 
Jahren zu modellieren anFmg und sofort 
Beweise ungewöhnlicher Begabung 
erbrachte. Er hat ausschliesslich in 
New-York studiert und der erste grosse 
Auftrag, der ihm zuteil ward, ist eine 
Statue von Washington, die der Stadt 
Brooklyn geschenkt werden soll. 
Dann beteiligte er sich bei der Preis- 
bewerbung um das Grant-Denkmal 
für Washington. Unter zwanzig Ent- 
würfen ward von der Staatskom- 
mission, zu der nebst Senator Wet- 
more, Staatssekretär Root, General 
Dodge, unsere beiden berühmtesten 
Bildhauer St. Gaudens und French 
zugezogen waren, derj enigevon Shrady 
als der bedeutendste befunden, aber 
man schwankte, 0b dem so jungen und 
unerfahrenen Manne solch wichtige 
Arbeit, für die 250.000 Dollars aus- 
gesetzt sind, übertragen werden sollte, 
Miss Enid Yandell, Sonnenuhr, Die vier Jahreszeiten ob er trotz des genialen Entwurfes 
der Ausführung gewachsen sein 
würde. Auch wies sein Plan einige Schwierigkeiten für die Plazierung an Ort 
und Stelle auf. Nächst ihm ward dem Entwurfe von Charles Niehaus die 
meiste Anerkennung zuteil und da Niehaus' Entwurf sich dem örtlichen 
Arrangement besser anpasste, so beschloss man eine engere Konkurrenz der 
beiden Künstler zu veranlassen mit entsprechender Honorierung desjenigen, 
der den Auftrag nicht erlangen würde. Es scheint nun keinem Zweifel mehr 
zu unterliegen, seit Shrady seine letzten veränderten Skizzen unterbreitet hat, 
dass ihm dieser so bedeutungsvolle Auftrag zuteil werden wird. Shrady hat 
ganz besonders auch dem edelsten unter den Tieren, dem Pferde, seine 
Studien gewidmet und die ungemein lebendige Gruppe des Siegeszuges, eine 
geniale Komposition, war es vor allem, die Shrady zum Siege half. 
Unter den jungen Talenten ist es ferner Hamon Atkins Mac Neil, der 
besondere Beachtung verdient. Er hat sich einer Branche zugewendet, 
die nur dem amerikanischen Bildhauer zugänglich, aber reich ist an 
künstlerischen Motiven. Durch seine Indianer vor allem ist er rasch in den 
Vordergrund des Kunstlebens getreten. Mac Neil ist in Chelsea, Massachusetts, 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.