MAK

Volltext: Monatszeitschrift VI (1903 / Heft 6 und 7)

"A11 
hervorgebracht, 
die so bedeutend 
waren, dass ihr 
Einfluss weit über 
das eigene Land 
hinausreichte und 
besonders in 
Deutschland und 
Österreich bestim- 
mend auf die Ent- 
wicklung des 
Kunsthandwerkes 
einwirkten, wie wir 
im folgenden dar- 
tun wollen. 
Die hervor- ß 
ragendsten unter 
ihnen waren Shera- 
ton, Hepplewhite, 
die Brüder Adams u. a. 
Sheraton lebte von I7 51 bis 1806, und hat eine Reihe von Publikationen 
herausgegeben, in denen er seine Entwürfe für Möbel und Einrichtungs- 
gegenstände dem Publikum sowohl als den Handwerkern bekannt machte. 
Vor allem war seine Arbeit: „Cabinet- 
makers and Upholsterers Guide", die 
er im Jahre 1789 publizierte, von 
grossem Einfiusse auf den Möbelbau 
der damaligen Zeit. 
Der charakteristische Unter- 
schied zwischen Chippendale und 
Sheraton besteht darin, dass letzterer 
die Formen des Rokokos, die den 
Möbeln Chippendals den Typus ver- 
leihen, zurückdrängt und die An- 
wendung der aus der Antike über- 
nommenen Motive und Formen 
bevorzugt. Die Gotik behält ihren 
Einfluss auch in diesem neuen Stile, 
wie wir aus zahlreichen Beispielen, 
besonders der Fenstereinteilung an 
Bücherschränken etc. sehen. Das 
wichtigste und neue Moment ist aber 
die ausserordentlich praktische Kon- 
struktion der Möbel, ihre Verwend- 
Tischchen, Mahagoni, poliert, mit Ahorn eingelegt 
 
Fauteuil, Mahagoni, poliert, mit Ahorn eingelegt 
37 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.