MAK

Full text: Monatszeitschrift VI (1903 / Heft 8 und 9)

 
Gitter vom oberen Eelvedere, nach S. Kleiner 
türmen der Karlskirchef" in den mächtig ausladenden, giebelbekrönten 
Risaliten des Trautsohn-Palais und der böhmischen Hofkanzlei lässt der 
Geist des belgischen und holländischen Barock, der Geist der Bauten eines 
Faid'herbe, van Campen, Vingboons sein Wehen deutlich genug vernehmen. 
Aber neben der italienischen und 
niederländischen Kunstrichtung ge- 
langt die französische immer mehr und 
mehr zur Geltung. Zahlreiche Kupfer- 
werke befruchten die Phantasie der 
Künstler Europas mit neuen Deko- 
rationsmotiven, zahlreiche „Hand- 
bücher der Architektur" mit franzö- 
sischen Anordnungen und Erfindun- 
gen, vor allem aber mit italienischer, in 
französischemSinne zurecht gestutzter 
Barozzi da Vignola-Weisheit". 
Wir besitzen zwei Ansichten des 
Eugen'schen Winterpalais aus alter 
 
Kanusche, nach Galli-Bibiena 
'1' Ich komme auf diesen Gegenstand an einem anderen On zurilck. Vorläufig vgl. meinen Text zur 
Karlskirche in dem "Bilderbogen für Schule und Haus". 
"V S. die Zusammenstellung bei Dohme, Mansnrt (Kunst u. Künstler). Die Publikntionen, welche die 
Kenntnis der niederländischen Architektur unseren Künstlern vermittelten, s. bei Gurlitt, Barockstil ll.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.