MAK

Volltext: Monatszeitschrift VI (1903 / Heft 10)

33'? 
julian Rix, Spätsommer in New-jersey 
schmachtet. Er kann als ein direkter Nachfolger Rousseau's angesehen 
werden und zeigt den Einfluss der Barbizonschule am allerdirektesten. Nur 
ist seine Palette noch tiefer gestimmt, als die seines Meisters und obwohl er 
meist ein kleines Format für seine Bilder ausgewählt hat, so ist seine Technik 
doch eine unglaublich kecke. Abendhimmel von phänomaler Wirkung, blitz- 
artige Lichteffekte gehören zu seinen Lieblingssujets. Seine Kunst hat etwas 
Düsteres, Solennes - an Beethoven gemahnend. 
Diese sind die ersten bedeutenden amerikanischen Repräsentanten der 
auf den Niederländern und weiterhin den Barbizonisten beruhenden, sich jetzt 
zu grosser Bedeutung emporarbeitenden amerikanischen Landschaftsschule, 
die sich, wie schon erwähnt, die „tonal School of Amerika" nennt. Ihren 
Stempel tragen heute die Ausstellungen - und zwar beide, sowohl die der
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.