MAK

Volltext: Monatszeitschrift VI (1903 / Heft 12)

diese Annahme als wahrschein- 
lich erscheinen lassen. G. L. tritt 
in Wittenberger Drucken bereits 
in dem neuen und alten Testament 
von 1523 mit signierten Illustra- 
tionen auf. Diese werden zum 
Teile wieder benützt, so zum 
Beispiel noch in den Bibeln von 
1550, 1551 und 1560, und zwar 
treten auch hierbei die Mono- 
gramme (I? sowie o G L o durch- 
einander auf, häuiig kommt auch 
I-B vor. Namentlich in solchen 
Illustrationen, welche eine gross- 
gezeichnete I-Iauptiigur bieten, 
zeigen die Gesichter immer 
den wuchtigen Ausdruck, der 
unseren Abbildungen eignet. 
Übrigens erscheinen in den 
bezeichneten Bibeln etc. die- 
selben Illustrationen bald mit, 
bald ohne Monogramm. In , ,Biblia, 
dat ys de gantze hillige Schrifft etc. 
Magdeborch,  Log" 1539" Kunstgewerbliche Ausstellung Klagenfurt 1903. Tierstudie 
kommt unsere Illustration Seite von Rgmnik 
520 mit (i? signiert vor. Abbil- 
dungen auf Seite 521 zeigen Initiale aus „Das allte Testament Deutzsch. 
Gedruckt zu Wittemberg, Melchior 
Lotter der junger. 1524." 4. Die Archi- 
tekturen Leigels zeigen meist ebenso 
wie unser Titelblatt perspektivisch 
nicht richtig gezeichnete Wülste etc., 
auch sind die Säulen dekorativ in oft 
unmöglicher Weise durchgebildet. In 
„Muther, Deutsche Bücherillustration 
der Gothik und Frührenaissance" 
erscheint Leigel zuerst in Nummer 
1604: „Neues Testament, gedruckt 
von Melchior Lotter d. jung. in 
Wittenberg 1524", gr. 8". Der Holz- 
schnitt mit Matthäus ist signiert 
MDXXIII 
GL 
 
, ein Holzschnitt zur Apo- 
 
Kunstgewerbliche Ausstellung Klagenfurt 1903, 
Majom, von F_G„m;k kalypse trägt die Zahl XXII. Nach 
59'
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.