MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 3 und 4)

  
P ' ' ' ' 
I L I "  L 1 l ' 
' a Qw x 
ß ._1 4h J 1 x l X . X 
7 mzrmirnmzznam m, m4. ß, A Im uß 145,0 A. qm, w; .1; 
 ß päxm rßmwßzßzßz  
.45- Jqg -4". ßfjiam wßäflß. i, A... wfwrm o" 4:2.. 9.112 12m", 
Schau-Essen bei der Hochzeit des Herzogs Johann Wilhelm von jülich-Cleve-Berg. Düsseldorf 1585 
alle Welt ausgegangen". Die Aufsätze stammten von dem Konditor Gottlieb 
Reisig, die Erfindung der Tempel nebst den Porträts und Springbrunnen 
von dem Promotor und Dekan Professor Christian Sigismund Georgi, die 
Denksprüche von Hofrat Triller. Auch hier wird nicht erwähnt, aus welchem 
Material das Ganze bestand. 
Ein sehr anschauliches Bild einer solchen mit einem Aufsatze dekorier- 
ten Tafel gibt ein Abbildungswerk über die Festlichkeiten, welche die Stadt 
Amsterdam am I. Juni 1768 zu Ehren des Erbstatthalters Wilhelm V. von 
Oranien und seiner Gemahlin Friederike Sophie Wilhelmine, Prinzessin von 
Preussen, veranstaltete." Wir sehen auf dem Stiche von F. Fokke eine huf- 
eisenförmige Tafel; die Mitte der Hauptseite nimmt ein grosses Schau-Essen in 
Gestalt eines von einem Gehege umgebenen Gartens mit mehreren I-Iäusern 
beziehungsweise Pavillons ein. Da kein Text vorhanden, lässt sich über 
Inhalt und Ausführung des Aufsatzes nichts weiter sagen. 
Ebenso wie hier zeigt auch der Stich von J. M. Moreau le jeune mit 
der Darstellung des Festes, das die Stadt Paris am 21. Januar 1782 zur 
Feier der Geburt des Dauphin veranstaltete und dessen Arrangement der 
" Vgl. Katalog der Omamentstichsammlung Nr. 203:.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.