MAK

Objekt: Das Kaiserlich Königliche Österreichische Museum und die Kunstgewerbeschule

onnten aus den hier angeführten Gründen 
die Schulordnung und der Lehrplan, wie 
sie vor Eröffnung der Schule festgestellt 
worden waren, gewissermassen nur als 
Entwürfe angesehen werden, welche der 
Correctur nach Massgabe der factischen 
Verhältnisse bedurften, so empfahl es sich 
doch nicht, sie nominell bestehen zu lassen, 
sobald ihre stricte Beobachtung zur Un 
möglichkeit geworden war. 
Der Lehrkörper unterzog daher im Laufe des Sommers 1872 
Schulordnung und Lehrplan einer eingehenden Revision, welche 
nach Gutheissung durch den Aufsichtsrath mittelst hohen Ministe 
rialerlasses vom 18. August 1872 genehmigt und zugleich mit der 
Verordnung über Einrichtung eines Curses für Zeichenlehrer ver 
öffentlicht wurde.
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.