MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 3 und 4)

Stockholm, Skansen, Inneres der Kyrkhultstube im Festschmuck 
 
eigenen Mitteln eine umfangreiche Folge von Gegenständen vereinigt, 
welche das Leben und Wohnen der schwedisch-norwegischen Bevölkerung 
betreffen. Im ]ahre 1872 wurde von ihm das „Nordische Museum" in 
Stockholm begründet und seiner unermüdlichen Tätigkeit ist die grosse 
Ausbreitung dieser Sammlung zu danken; ein Komitee von fünf Personen, 
welches 1880 ins Leben gerufen wurde, förderte diese Tätigkeit, die 
auch vom Staate unterstützt wird. König Oskar schenkte den Baugrund 
für einen gross angelegten Neubau, der allmählich zum Bedürfnis wurde, 
weil die Sammlungen an mehreren Stellen zerstreut untergebracht werden 
mussten. 
Einer der interessantesten Teile der Sammlung ist in dem unter dem 
Namen „Skansen" bezeichneten schönen Park zu finden, der eine Abteilung 
des Tiergartens (Djurgärden) im Osten von Stockholm bildet. In einem 
hügeligen, teilweise bewaldeten, teilweise von Wiesen eingenommenen 
Terrain sind Bauernhäuser zerstreut, welche aus verschiedenen Teilen von 
Schweden dorthin übertragen wurden, unter ähnlichen Bedingungen wie in 
der Heimat aufgestellt und so viel als möglich mit den Gegenständen 
des Originals eingerichtet sind. Kostümierte Figurinen repräsentieren die 
Bewohner der Häuser in ihren Trachten und Beschäftigungen. Ja, man ist 
so weit gegangen, auch die Bedienung der stark von Fremden besuchten 
Anlage, die öfter der Schauplatz festlicher Veranstaltungen ist, durch Bauern
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.