MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 5)

 
Bumbemalte Figur einer Perückenmacherin 
(Katalog Nr. 906) 
Buntbemalt: Figur eines Perückenmachers 
(Katalog Nr. 907) 
 
Geschäfte, wie jenes von Waring 8c Gillow, sind auf dem Wissen, einen 
Stil wieder zu erschaffen, aufgebaut worden. Waring und die Glasgow- 
schule sind typisch für die beiden Extreme - Waring für die peinlich 
genauen, phantasielosen Wiederbeleber und die Glasgowschule für die 
Erfinder wunderbarer, neuer Ideen, phantasiereich und von keiner Tradition 
gefesselt. 
Zwischen diesen beiden sind unzählbare Stufen und Grade. Von den 
grössten Namen will ich nur sagen, dass Lutyens' Arbeiten die Mitte 
zwischen den beiden einnehmen, während Voysey und Baillie-Scott zu der 
Glasgowschule gehören. Norman Shaws neuere, klassische Arbeit steht 
ausserhalb dieser Kategorie, ebenso sind einige Arbeiten Reginald 
Blomüelds und vielleicht auch Belchers. Ernest George hat Interieurs in 
allen Stilarten, von der Gotik des 14.]ahrhunderts bis zum Elisabethischen 
Stil geschaffen. Mit vielen kostbaren Gobelins, Stucco, spanischem Leder, 
Reproduktionen alter Paneelierung etc. und mit sehr viel Geschick hat er 
einige höchst kostbare, fürstliche Interieurs konstruiert. Prächtig und 
ingeniös sind diese zweifelsohne, doch kann ich nicht sehen, dass er auch 
nur ein einziges Wort in das Buch der Architektur eingeschrieben hat.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.