MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 7 und 8)

  
 
  
 
 
 
 
  
 
   
 PRIV. OSTERR. VIZGAR 
STAATSTIISERBAÜ[PGESEIESCÜAIWR 
8 
  
 
l 
 
Schnellzugs -Verbindungen 
01m; n 1. Mni m. 
zwischen 
Konltunlnupal-Solln-Balgrad4Bud1pestVWlen, 
Bukuelt-Budnpelt_Wlun 
und 
Wlon -Brünn' Png-(Knrlabnd-Toplltz )Dresdan- 
Borlln-LelpzIg-Hnmburg. 
 
 
m 110,111. n. .180 AhKnllBlln llßpklAnÄ 111 10:19 110., 51., m. 
   
 
 
 
 
 
 
  
 
  
  
  
  
 
 
808 Di.. 110.. Sa. "(um näoüa . _ m41 421 111.. Fla. M0. 
4" '- qßß .281? H1. 9.42 b5_" . , .. 
. , u a es! um. 
(ewgsmhm... , '5O'Q"E}mg1id. 
_ _ 5'" _ 
AbBuk-arest... sggsggy-FI - 
_ ßuaapeslm . . _ 113111100 145 
AnWlßlllShxlshiljAb 90.-. um 1 sElä M053 
QAbWIQIuSmnMIJAu 
, Wien (Ncrdbhlj ,_ 
„ Brünn. . . 
AnPrag  
-. Karlsbad . 
AbPrag. 
AnAussig. 
y _ 119111 
Ab Karlsbad. 
, Teplilz . 
„ Aussig. . 
Anßudenhaull . .Ab 
AhBudeuhnch . . . .An 
Au Dresden hnpthN. Ab 
, MrliIIVlI llxwrnevla) . 
„ „ im Eödrru .. ., 
, Slltiiolllllihxx 1) „ 
„ Leipzig .. . 
 
 
 
 
 
  
  
  
  
  
  
 
 
 
 
 
 
 
 
    
 
  
  
 
  
 
  
 
 
, Magdeburg. 
 
1111.11"; 
 
 
 
 
 
  
5 ä 
. .. ß 
5.: „ Hamburg. 2 
a _ .1 
'25, „ Hannm er C, 
D g; _ . Bremen 
i? g 546 IDE . Kaln . 1 
m5 I 
., Pnri 
, [ülllßlllll Vli I I1 _ Q 
Schlalragen für Reisende I. und ll. Klasso und direkte Wagen L. ll. und [ll. Kllsse 
Vllen (ShalsbahnhoU-Klrltllld: 
Wien (Slazlnhlhnhof) . .Ab 104i Karlsbad . . . . . . . . . . . . . . 1 . .Ah 7LQ 
Karlsbad . . . . . . . . . . .. . .An 931 Wien (Shmbbahnhof). . .An 700 
Rutluvallunnnagon: Wien (Nordbahnhof) -Pn -D1'cxden-Burlin, sowie bei den 
D-Sahnellzngen zwischen Kur sbad und Berlin. 
Direkte Vllgen: Wienßßaalsbnhnhofj-B lgnd-Cou 1a üno l. 
I" "- Kugel wiw(sxueßmlnhor;Jßf-g-nrelaeä-airunf" 
1..11.,111. Klasse: WiemNox-dbuhnhnf) Jäug-Dresdeu-Berlin. 
Bomndare 
Plnlzgebühren 
514} 730 
.53 an 
P 
  
ß SCDQRIECBKEMSTEIIN 631m ELBE ß
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.