MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 9)

Raum im Hofmobiliendepot zu Wien mit Möbeln aus der Biederrneierzeit 
Erfindung dieses Schirmes ist von unserem geschickten Ebenisten Herrn 
Holtzhauer junior in Weimar", einem Tischler also, der absichtlich in eng- 
lischer Art schafft, wie es das Publikum verlangt." 
Im Jahre 1787 heisst es in derselben Zeitschrift bei einer Besprechung 
von englischen Gartensitzen, die abgebildet werden: „Die Engländer sind 
Meister in der Gartenkunst, sowie sie überhaupt die ersten waren, die die 
Gärtnerei unter die schönen Künste erhoben und wahre Poesie hinein 
brachten, wovon den Franzosen bei ihren ehemaligen Dessertanlagen nie 
etwas träumte." Die verschiedensten Zweige der Kunst und des Kunst- 
gewerbes in England werden in den Zeitschriften besprochen, wie wir aus 
einem in demselben Jahre erschienenen Artikel „Londoner Miscellaneen" 
ersehen können, in dem über neue Kunstmaschinen, den Luxus der Londoner 
Tavemen, neue elastische Beinkleider, das Ashton Severs Museum und die 
Londoner polygraphische Societät gesprochen wird, die divergierendsten 
Themen werden behandelt und den Deutschen die Engländer als Vorbilder 
vor Augen geführt, besonders als die Meister in praktischen Dingen. Darüber 
handelt auch ein Aufsatz mit dem Thema: Welches Land hat im Handel 
mehr Gewinn; das, welches vorzüglich schöne Modewaren, wie Frankreich,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.