MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 9)

 
Maurerkelle aus Silber, entworfen von Walter Cvilben, ausgeführt von der Bromsgrovc Guild 
KLEINE NACHRICHTEN Sc- 
RBEITEN DER BROMSGROVE GUILD. Anlässlich der Grundstein- 
legung des neuen Gebäudes für das St. Bartholomäus-Spital in London durch den 
König Eduard VII. wurden dem König die anbei reproduzierten Silbergegenstände 
- eine Maurerkelle, ein Schlägel und ein Kästchen - überreicht. Die drei Stücke, von 
der Bromsgrove Guild nach Entwürfen des Walter Gilbert hergestellt, sind schöne 
und charakteristische Beispiele moderner englischer Metallarbeiten. Bei aller Originalität 
weisen sie keine Motive auf, die etwa nur dem Bedürfnis nach etwas Neuem und 
Sensationellem entsprungen wären. Formen, die entschieden in gotischen Mustern ihr 
Vorbild haben, sind hier in ganz modernem Sinne und mit viel Geschmack und Geschick 
angewendet. Gotisch sind die architektonischen Motive der Kelle, gotiseh die eckige, 
scharfe Behandlung der Körperformen und Engelsköpfchen. Dagegen ist die freie Phantasie 
des rein Omamentalen, welches keinen Naturformen entlehnt zu sein scheint, durchaus 
modern, ebenso wie die breite Behandlung der Flächen. 
Das Motiv der Kelle ist die Besiegung des Todes durch das von der Liebe und dem 
Mitgefühl unterstützte Leben. Die Klinge zeigt innerhalb des engen Kreises der goldenen 
Stunden die Figur des Lebens, welche die Hände des Emters Tod bindet, dessen Gesicht 
fast versteckt und im Schatten ist. Die goldene englische Königskrone ruht auf einem reich
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.