MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 11)

Weltausstellung zu St. Louis, Hofin Olbrichs Villa 
 
Michael Six eine Vase aus getriebenem Kupfer, Rudolf Schiller eine Bronze- 
vase, Franz Hofner eine Bronzetafel, Franz Einsiedler ein Bronzetinten- 
fass und so weiter. Ganz besonders fielen die Arbeiten der Schüler des 
Professors von Myrbach auf. Alexander Hartmann hat sehr geschmackvolle 
Wandbehänge und Viktor Schufinsky Gobelinfriese und -behänge gesandt. 
Derselbe junge Mann zeigt auch in der Keramik sein Talent, ebenso Bruno 
Emmel. Hilda Exner und Emma Schlangenhausens Platten fallen durch 
Geschmack und Originalität auf. Die Glasarbeiten von Juta Sika erregen 
gerechte Aufmerksamkeit. Auch Hans Eisterers Aschenbecher wird 
bewundert wegen der geschmackvollen Zusammenstellung von Glas und 
Kupfer. 
Sehr viele farbige Holzschnitte fesseln durch besondere Farbenschönheit. 
Walter Dittrich, Karl Fiebiger, Wenzel Hablik, Moriz Jung, Rudolf Kalvach, 
Tomislaw Krizman, Bruno Seuchter, Josef Strejc, Mizzi von Uchatius leisten 
darin besonders Gutes. 
Verschiedene Algraphien zeigen das Können auf diesem Gebiet. Die 
Stickereien sind alle von höchst modernem und eigenartigem Stil und erregen 
das lebhafte Interesse der Damenwelt, da hier die Kunststickerei noch kaum
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.