MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 11)

ein Werk ausstellte, hat achtzehn nach St. Louis 
gesandt, die viel Interesse erregen. Dazu kommt 
eine grosse Anzahl Skulpturen und Bronzen von 
Karl Milles und dessen Schwester Ruth Milles, 
meist kleine Figuren, die sich durch echte, aber 
nie übertrieben naturalistische Behandlungsweise 
auszeichnen und in denen die Realistik durch den 
Ausdruck einer ungemein starken Empi-indungs- 
weise gemildert wird. Die Geschwister ähneln 
sich in ihrer Darstellungsweise. Der noch sehr 
jugendliche David Ekestrom zeigt Rodinschen 
Einfluss. Sein „Caliban" rückt ihn unter die 
besten Bildhauer Schwedens, Gustaf Lindbergs 
„Die Welle und der Strand" ist ein Werk von 
viel Anmut und Gefühl und Sigrid Blombergs 
„Verkündigung" zeigt, dass auch die religiöse 
Richtung unter Schwedens Bildhauern Anhänger 
.. __ __ , findet. 
Weltausstellung zu st. Louis, Das Kunstgewerbe Schwedens hat im Kunst- 
Th" Madäzhlylzigtnäigexfo""Im" palast keinen Raum gefunden, dafür istnihm im 
Manufakturpalast eine Stätte eingeräumt, wo wir 
viele höchst eigenartige Produkte Flnden. Unter der Vertretung von 
Karl Stein von der Nordiska Kompaniet vereinigt, haben verschiedene 
Künstler ausgestellt. So die Kunsttöpferei Rörstrand, welche ihre Waren 
ä grand feu unter 1600 Grad herstellt und unter denen besonders die Formen 
durch grosse Anmut sich auszeichnen. Der helle Elfenbeingrund hat ein 
reizendes Timbre. Die Fabrik Gustafsberg bringt Relief-Steingutwaren, zu 
denen Gunnar GW" Wennerberg die Zeichnungen geliefert hat und die nur 
einmal hergestellt wurden. Die Sgrafiitvasen, bei denen das Muster aus 
Masse herausgegraben und die Vase dann glasiert wird, sind auch von 
Wennerberg entworfen. Auch Metallglasurwaren werden dort hergestellt. 
Die schönsten Stücke nach Entwürfen von Neujd. 
Die Fabrik Kosta zeigt höchst anmutige Vasen aus mehrfach über- 
einander geblasenem, ver- 
schiedenfarbigem Glase, aus 
welchem die Verzierungen 
kameenartig heraus- 
geschliffen sind. Auch hier 
finden wir die Gunnar Gw" 
Wennerbergschen Ent- 
würfe, ebenso solche von 
j. Bonan, der kräftigere 
Formen bevorzugt, während 
 
 
_ _ Weltausstellung zu St. Louis. Chr. Thoznsen, Müve, königl. 
Wennerbergschlanke Linien Porzellanfabrik Kopenhagen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.